MOHA Healomed-Therapie

Bei der Healomed-Therapie (Therapie mit PEMF Geräten) unterscheidet man Niedrig Energie-Geräte, die vor allem für zelluläre Gesundheit und Knochenregeneration genutzt werden, und Hochenergie-Geräte zur Erholung von Traumata sowie Kontrolle und Behandlung von degenerativen Erkrankungen. Als positive Effekte der Behandlung,die je nach Energieniveau des PEMF-Gerätes von drei Minuten bis zu drei Stunden dauern kann, wurden beschrieben:

Verringerung von Schmerz und Entzündungen
Vergrößerung des Bewegungsspielraums
Erhöhte Zugfestigkeit von Bändern
Weniger Muskelverlust nach Operationen
Schnellere Behandlung von Hautwunden
Verbesserte Kapillarbildung
Schnellere Nerven-Regeneration
Weniger Gewebe-Nekrose
PEMF-Therapie kann auch die Produktion von Stickstoffoxid im Körper beeinflussen und deshalb bei Krankheiten und Störungen helfen, die mit dem Zustand der Gefäße zu tun haben (direkte und indirekte Wirkung von Stickstoffoxid auf die Gefäße) wie z.b:

Thrombosen
Gefäßvergrößerung und-Stenosen (erhöhter Blutdruck)
Fettleibigkeit
Hypercholesterinämie
Diabetes ( I und II)
Arteriosklerose